Segler-Vereinigung Geesthacht e.V.

...wir peilen die Zukunft!

Führerscheinausbildung

Die Segler-Vereinigung Geesthacht e.V. bietet, in Abhängigkeit der Teilnehmer, die amtlichen Führerscheine:

„Sportbootführerschein Binnen (Motor/Segel)

Sportbootführerschein See

den Sportküstenschifferschein

und einen Funkschein UKW an.
Der Geltungsbereich der zwei amtlichen Führerscheine (SBF) ist altersabhängig und je nach Umfang des Führerscheines dem jeweiligen Revier zugeordnet und ist zum Führen eines Sportbootes mit mehr als 15 PS Leistung auf Binnen- und Küstengewässern der Bundesrepublik Deutschland verpflichtend.
Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Sportbootführerschein Binnen auf allen Revieren mit der
Binnenschifffahrtsordnung Gültigkeit hat (z.B. auf der Elbe von Bad Schandau nach Harburg), während der
Sportbootführerschein See der amtliche Befähigungsnachweis nach Seeschifffahrtsstraßenordnung (z.B. Elbe
von Harburg nach Cuxhaven und den Hoheitsküstengewässern) ist. Der Sportküstenschifferschein ist eine häufig geforderte Erweiterung beim Chartern von Sportbooten auf Nord- und Ostsee und bietet sich somit für alle Segelinteressierte als Ergänzung an.
Da eine Vielzahl der Fragen für die drei Führerscheine identisch sind, empfiehlt es sich, sinnvolle Kombinationen (mehrere Scheine gemeinsam zu erwerben) auszuwählen, um somit doppeltes Lernen und zusätzliche Kosten zu vermeiden.
Sinnvolle Kombinationen:
1. Sportbootführerschein Binnen nur Motor mit Sportbootführerschein See gemeinsam
2. Sportbootführerschein Binnen Segel und Motor mit SBF See und SKS gemeinsam
3. Sportbootführerschein See mit SKS gemeinsam (wenn man segeln/chartern möchte)
Den Sportbootführerschein Binnen gibt es als „SBF Binnen Motor“ und als „SBF Binnen Motor und Segel“. Beim
SBF Binnen Motor und Segel kommt zur Motorbootprüfung auch noch eine Segelprüfung hinzu.
Die Ausbildungshonorare für die Segler-Vereinigung Geesthacht e.V. müssen nicht in bar gezahlt werden. Wir
stellen kurz vor Beginn der Kurse eine Rechnung. Die Kursgebühr/en überweisen Sie dann bitte an das Konto
der SVG.
Da sich viele Ausbildungsinhalte überschneiden und für die einzelnen Führerscheine identisch sind, werden die
Kurse an nur einem Wochentag stattfinden und fließend ineinander übergehen. Beginn der Kurse wird nicht vor
18:00 Uhr sein. Sowohl in Bezug auf den Wochentag, als auch auf die Uhrzeit werden wir uns in der
Anfangsveranstaltung abstimmen. Das Ziel der SVG ist, dass alle Prüflinge die Prüfungen bestehen. Daher gibt
es keine feste Anzahl der Unterrichtsstunden. Planen Sie jedoch die theoretischen Prüfungen für März/April des drauffolgenden Jahres ein.

Nach Abschluss der theoretischen Prüfungen beginnt die praktische Ausbildung, welche für die reinen Motorbootprüfungen (SBF Binnen Motor und SBF See) mit ca. 1 Stunden Übungsfahrten abgeschlossen sein sollte. Die praktische Segelausbildung erfolgt im individuellen Einzelunterricht, bzw. mit zwei bis drei Prüflingen gleich zeitig nach Abstimmung. Wer den SKS erlangen möchte, benötigt einen 300 Seemeilennachweis. Dieser wird voraussichtlich im Mai durch einen einwöchigen Törn in der Ostsee erbracht.

In den Ferienzeiten und an Feiertagen findet kein Unterricht statt.

 

Konatkt unter fuehrerscheine(at)svgeesthacht.de